Flotte Lotte
Handgemachte Spätzli von Mama Zuppa

Ab Juni 1 x pro Monat Flotte Lotte Spätzli
Nachdem ich nun in den letzten sieben Woche 360 Pack - also 180 kg Spätzli produziert habe, brauche ich kurz eine Verschnaufpause - und meine Küche eine Generalreinigung…  
Doch schon ab Juni wird die Flotte Lotte wieder Eier aufschlagen, Teige rühren und Spätzli verteilen! 
 
Ihr konntet in den letzten Wochen meine Spätzli kosten – ich hoffe, die „Versucherlis“ haben euch geschmeckt und ihr
habt nun Lust auf mehr: 
 
Ab jetzt können Spätzli-Abos bestellt werden:
 
Fahrplan

Freitag, 5. Juni 20 Mandeln-Spätzli
Freitag, 3. Juli 20   Rauch-Spätzli
Freitag, 7. August 20  Basilikum-Spätzli
Freitag, 4. September 20 Rosenpfeffer-Spätzli
Freitag, 2. Oktober 20 Surprise-Spätzli
Freitag, 6. November 20  Marroni-Spätzli
   
Freitag, 4. Dezember 20 Steinpilz-Spätzli
Freitag, 8. Januar 21 (Ausnahme wegen Neujahr) Buchweizen-Spätzli
Freitag, 5. Februar 21     Orangen-Spätzli
Freitag, 5. März 21   Haselnuss-Spätzli
Donnerstag, 1. April 21 (Ausnahme wegen Ostern)  Surprise-Spätzli
Freitag, 7. Mai 21  Flower-Power-Spätzli

Immer am ersten Freitag im Monat - Ausnahmen: Neujahr (anstatt 1.1. am 8.1.), Ostern (anstatt 2.4. am 1.4.)
 
Im Kühlschrank sind die Spätzli sehr gut 4 Tage haltbar und/oder sie lassen sich auch ganz prima einfrieren.
 Spätzli einfach
mit reichlich Anke goldbraun, knusprig anbraten oder in kochendem Salzwasser kurz wärmen.
 Rezept-Ideen zu den Spätzli
findet ihr unter: www.mamazuppa.ch (Mama Zuppa geht fremd...)
 
Kosten

Abo „Lotte“ Juni bis November 20 6 x 500 gr. Spätzli inkl. Lieferung (Stadt Bern) Fr.   90.—
Abo „Doppelte Lotte“    Juni bis November 20 6 x 2 Pack à 500 gr. inkl. Lieferung (Stadt Bern) Fr. 140.—
       
Abo „Flotte Lotte"  Juni bis Mai 21 12 x 500 gr. Spätzli inkl. Lieferung (Stadt Bern) Fr. 180.—
Abo „Doppelte Flotte Lotte“ Juni bis Mai 21 12 x 2 Pack à 500 gr. inkl. Lieferung (Stadt Bern) Fr. 270.—


Lieferung     
Bis jeweils am Freitag um 12.00 Uhr (geliefert wird per Velo Donnerstag Nachmittag/Abend, Freitag Vormittag)
 
Joker         
Kann sein, dass ihr mal in den Ferien weilt oder dass euch eine Spätzlikreation nicht gluschtet - dann könnt ihr den Joker
ziehen. Das heisst, ihr überrascht eure liebste Tante oder euren heimlichen Verehrer mit einem Spätzli-Geschenk. Die Spätzli
werden an eine von euch gewählte andere Adresse ausgeliefert. 
 

Das Spätzli-Abo kommt zum Fliegen, wenn bei mir bis am 1. Juni 40 Abo-Bestellungen eingegangen sind. 
Die Infos zu dem Spätzli-Abo von Flotte Lotte dürfen sehr gerne weiter gestreut werden. Danke.

 

 

          

      

Rezept-Ideen

Bärlauchspätzli
Rüebli, Pfälzerrüebli, Kohlräbli in feine Stängeli schneiden, Champignons scheiblen, Gemüse in Anke knackig dünsten, mit Salz, Pfeffer, etwas Chiliflocken würzen. Ziegenfrischkäse mit etwas Rahm schaumig, steif schlagen. Pecorino mit der Röstiraffel reiben. Goldbraun gebratene Spätzli auf den Teller, etwas Gemüse darüber, gute Portion Ziegenrahm darauf und Pecorinostreifen darüber streuen. Fertig. 

Mohnspätzli
Zu den Mohnspätzli passt wunderbar gebackener Orangen-Randen und gebratener Ziegenkäse mit Honig.
Randen schälen, Schnitze schneiden. Dann mit Olivenöl, Fleur de sel, Pfeffer, Orangensaft sowie etwas geriebener Orangenschale in einer Schüssel mischen, dann auf einem Backblech im Ofen bei 200 Grad ca. 35 Minuten (bissfest) backen. Aus dem Ofen nehmen und noch etwas Orangezester darüber streuen. Ziegenkäse in einer Bratpfanne anbraten und etwas Honig darüber geben. Die Mohnspätzli in reichlich Anke goldbraun braten. Fertig.

Thymianspätzli
Zwiebel, Knoblauch und Wirz in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch kurz im Olivenöl dünsten, Wirz dazugeben und mitdünsten. Salz, Pfeffer, etwas Paprika edelsüss dazugeben. Mit Weisswein ablöschen, etwas Gemüsebouillon und Rahm dazu. Zugedeckt weich köcheln. Nach ca. 10 Minuten gewürfelten Apfel dazugeben und nochmals ca. 10 Minuten weiterköcheln. Die Thymianspätzli in reichlich Anke goldbraun braten. Spätzli, Gemüse  und geriebener Greyerzer lagenweise in eine Gratinform geben und kurz im Ofen überbacken. Fertig.

Baumnussspätzli
Zwiebel, Knoblauch, ein wenig Sellerie (ganz klein gewürfelt, 5mm x 5mm) schneiden und im Olivenöl kurz dünsten. Champignon (geviertelt), rote Peperoni (in Streifen) dazugeben und dann mit reichlich Rotwein ablöschen. Salz, Pfeffer, viel Paprika edelsüss, sowie ein Lorbeerblatt dazugeben. Wenig Gemüsebouillon dazu, zugedeckt etwas köcheln. Sobald Peperoni weich sind, mit Tomatenpuree die Sauce verdicken und abschmecken. Rahm luftig, steif schlagen. Die Baumnussspätzli in reichlich Anke goldbraun braten. Spätzli und Stroganoff auf Teller und eine gute Portion Nidle auf das Stroganoff geben. Ev. noch etwas gehackter Peterli darüber. Fertig.

Unterhaltung zum Sellerieschneiden: Tim Fischer „Stroganoff"
https://www.youtube.com/watch?v=Q8RhL-PsIto

Zitronenspätzli
Hüttenkäse, Schnittlauch, Peterli, geriebener Parmesan, Zwiebel, Salz, Pfeffer, Paprika mischen und damit die Champignons füllen. Olivenöl, etwas Weisswein (oder Sherry), Salz in Gratinform, Champignons reinstellen, mit Parmesan bestreuen und in den Ofen. Zwiebel, Knoblauch, Peperoncini im Olivenöl dünsten, Krautstiel (wenn möglich rote, gelbe und grüne) dazugeben, Salz, Pfeffer, eine Handvoll Weinbeeren dazu, etwas Zitronensaft, kochen bis gut. Mandelstifte in separater Pfanne rösten, am Schluss zum Krautstiel geben. Die Zitronenspätzli in reichlich Anke goldbraun braten. Fertig.

Salbeispätzli
Fenchel und rote Zwiebel in Scheiben schneiden. Im Olivenöl mit etwas Salz, Pfeffer, Zitronenzeste, Zitronensaft bissfest dünsten. Schwarze Oliven entsteinen und vierteln. (KEINE schon entsteinten Oliven verwenden, man will ja Geschmack..) und am Schluss zum Fenchel geben. Rahm mit etwas Roquefort (zerbröselt) schaumig steif schlagen, Pfeffer dazu. Die Salbeispätzli in reichlich Anke goldbraun braten. Fertig.

Safranspätzli
Frühlingszwiebel und etwas Knoblauch schneiden, Rüebli in feine Streifen schneiden, grüne Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. Gemüse im Olivenöl mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker, wenig Zitronensaft bissfest, knackig dünsten. Spargelspitzen separat in Salzwasser kochen (damit sie schön in Form bleiben).Die Safranspätzli in reichlich Anke goldbraun braten. Spätzli und Gemüse mischen, „Egg Bendict“* darauf und die Spargelspitzen gerecht 😉 verteilen. Fertig.

*“Eggs Bendict“: 2 Liter Wasser aufkochen, 0.5 dl Essig dazu, Eier einzeln aufschlagen, sorgfältig ins Essigwasser gleiten, 3-5 Minuten pochieren, mit Schaumkelle herausnehmen.

Mandelspätzli
Kefen rüsten, Zwiebel, Knoblauch, Peperoncini fein hacken. In Anke dünsten, zuguedeckt fein köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Erbsen aushülsen und etwas später zu den Kefen geben. Gemüse bissfest dämpfen. Am Schluss etwas frische Minze sowie Zitronenzeste darüber reiben. Die Mandelspätzli in reichlich Anke goldbraun braten. Spätzli mit dem Gemüse mischen und mit Pecorino-Splitter bestreuen. Fertig.

Rauchspätzli
Zu Rauchspätzli empfehle ich eine Peperonata und marinierten Ofen-Feta. 
Rote und gelbe Peperoni und Knoblauch in feine Streifen schneiden. In reichlich Olivenöl, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Weinbeeren, wenig Balsamico zugedeckt weichkochen. Marinade: Etwas Honig, Olivenöl, gepresster Knoblauch, Zitronenzeste, Pfeffer, Salz, Thymian verrühren. Feta achteln (zuerst längs halbieren und dann vierteln…. ), auf Blech legen und grosszügig mit der Marinade bestreichen. Dann im Ofen backen. Die Rauchspätzli in reichlich Anke goldbraun braten. Fertig.

Basilikumspätzli
Sommer – ab auf den Grill mit den Spätzli!
Datteltomaten halbieren, Knoblauch oder Zwiebeln in feine Scheiben schneiden, Zucchini in Stäbli schneiden, Peperoncini fein schneiden. Basilikumspätzli mit Anke leicht anbraten. Gemüse und Spätzli mischen, mit etwas Paprika edelsüss, Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen. Spätzli portionieren (zwei bis vier Portionen) und in Aluminium verpacken. Bevor die „Päckli“ geschlossen werden, Spätzli noch mit etwas geriebenem Pecorino bestreuen. Päcklis ab auf den Grill. Fertig.

Rosapfefferspätzli
Zu den Rosapfefferspätzli empfehle ich Spinattaler mit Joghurtsauce und Ofentomaten.
Blattspinat mit Zwiebeln und Knoblauch im Öl dünsten, mit Salz, Pfeffer, wenig Zimt würzen, abkühlen und dann ausdrücken. Mit wenig geriebenem Parmesan, Ei und Paniermehl mischen und zu Taler formen. Im Paniermehl wenden und im Öl langsam braten. Rote und gelbe Datteltomaten halbieren, mit Salz, Pfeffer, Zucker, Olivenöl mischen, aufs Blech und im Ofen garen. Naturejoghurt mit etwas Olivenöl, wenig Zitronensaft und etwas Salz verrühren. Rosapfefferspätzli im Anke goldbraun braten. Fertig.